Wir sind für Sie da!
Montag bis Donnerstag
7.00 - 16.00 Uhr

Freitag
7.00 - 14.00 Uhr

Telefon: 040 - 6 90 69 61


Container mieten in Hamburg

Sie möchten einfach und unkompliziert einen Container in Hamburg mieten? Dann sind Sie hier genau richtig bei der Firma Unterborn Entsorgung. Wir helfen Ihnen gerne dabei, den passenden Container für Ihr Vorhaben auszuwählen. Hier ist entscheidet zu wissen, was entsorgt werden soll, wann Sie den Container brauchen und für welchen Zeitraum Sie ihn benötigen.

Sie haben eine größere Menge an Abfall, die die Mülltonne übersteigt oder Sie möchten andere Abfallsorten entsorgen, wie zum Beispiel Bauschutt oder Baumischabfälle, Sperrmüll, Gartenabfälle oder Eisenschrott? Da Sie ein größeres Bauvorhaben oder eine Umgestaltung des Gartens vornehmen möchten. Dann ist es die beste und einfachste Lösung, sich einen Container in Hamburg zu bestellen.

Direkt einen Container anfragen

Stellen Sie Ihre Anfrage für einen Container zur Abfallentsorgung direkt hier online.

Anfrage stellen

Suchen Sie sich den passenden und günstigen Containerdienst in Ihrer Nähe für Ihr Anliegen aus. Sie können telefonisch sich die unterschiedlichen Angebote reinholen oder Sie legen online Ihr Anliegen über ein Formular dar. Einige Containerdienste bieten eine Online Abfrage über die Containerpreise an.

Eine kurzfristige Umsetzung Ihres Anliegens ist bei vielen Containerdiensten möglich. Containerdienste bieten eine fachmännische und fachgerechte Abfallentsorgung an. Sind Sie sich mal nicht so sicher, ob eine gewisse Abfallart ebenfalls in den Container darf. Zögern Sie nicht und rufen Ihren Containerdienstunternehmen an und fragen nach.

Einen Container können Sie in den Größen von 5 m3 bis zu 24 m3 bei Ihrem Containerdienstunternehmen erhalten. Diese haben jeweils eine Breite von 1,93 m bis 2,50 m und eine Länge von 4,36 m bis 5,30 m. Die Container sind von hinten mit zwei Flügeltüren zu öffnen. Die Container können Sie so mit Schubkarren befahren und Ihren Abfall ganz einfach auskippen. Beachten Sie beim Befüllen des Containers, dass Sie diesen nur bis zum Rand und gleichmäßig befüllen dürfen.

Es gibt die sogenannten Abrollcontainer, diese verfügen über Rollen und werden durch einen hydraulischen Hebearm mit Haken erfasst und so herabgesetzt oder auf den LKW wieder rauf gezogen. Die Absetzcontainer werden wie der Name schon sagt mit den Hebearmen auf den Boden abgesetzt.

Wir stellen Ihnen gerne auf Wunsch zwei Holzbohlen zur Verfügung. Auf diese stellen wir den Container für den bestellten Zeitraum ab. Damit Ihre Auffahrt durch eventuelle Schäden durch unseren Container geschützt ist sowie eine Schonung für Ihre Auffahrt.

Ist es bei Ihnen nicht möglich, den Container in Ihrer Auffahrt abzustellen? Müssen Sie sich vorab bei Ihrem Bezirksamt in Hamburg melden. Bei Ihrem Bezirksamt erhalten Sie eine Genehmigung bzw. Sie müssen dort einen Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis zur Sondernutzung öffentlicher Wege / Straßen für den Zeitraum, in dem Sie den Container benötigen, stellen.

Die Bearbeitung Ihres Antrags nimmt in etwa einer Woche Zeit in Anspruch. Bei einer Großbaustelle kann sie ungefähr sechs Wochen für eine Genehmigung in Anspruch nehmen. Ganz wichtig, lassen Sie sich keinen Container anliefern, bevor Sie keine offizielle Genehmigung von der Stadt erhalten haben. Dies kann zu hohen Bußgeldern führen.

Einen Container können Sie einige Tage mieten. Eine Woche oder länger ist auch möglich. Hier kommt es ganz auf Ihr Anliegen an, sowie auf die Größe des Containers. Müssen bei Ihrem Projekt die Container schnell und in hoher Stückzahl gewechselt werden, wie unter anderem auf einer Großbaustelle, ist dies kein Problem.

Die Klappdeckel Container werden gerne bei Großbaustellen eingesetzt. Diese sind mit einem Winde abschließbar, so dass Dritte keinen Zugang zu dem Container haben. Und so kein Fremdmüll in Ihrer Entsorgung landet und Sie als Mieter für diese aufkommen müssten. Sie klären vorab mit Ihrem Containerdienst Unternehmen, welchen Abfall Sie in dem Container in Hamburg entsorgen dürfen und für welchen Zeitraum Sie den Container benötigen. Des Weiteren werden die Kosten und die Bezahlung besprochen.

Die Abfallarten dürfen nicht zusammen gemischt werden. Dies ist für die weitere Verarbeitung und die Lagerung des Abfalls wichtig.

Als zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb beraten wir Sie gern umfassend und kompetent zu allen Themen rund um Abfall, Containerbestellung, Vorschriften und Genehmigungen. Unser Containerdienst in Hamburg bietet viele verschiedene Containergrößen von 5 m3 bis 24 m3 an.

Wofür wird der Container benötigt?

Ein Container kommt zum Einsatz, wenn Sie den Garten umgestalten möchten, bei Renovierungs-, Entrümpelungs- oder Bauvorhaben.

Was darf in einen Container rein?

Dies kommt auf Ihr Vorhaben an. Sie als Kunden können in den Arten des Abfalls wählen.

Gartenabfall Bauschutt Baustellenabfall Boden/Steine Mischholz A2 Sperrmüll

Wie groß ist ein Container?

Ein Container mit 5 Kubikmetern hat eine Außenmaße von:

Länge: 4,36 m
Breite: 1,93 m
Höhe: 0,99 m


Ein Container mit einer Kubikmeterzahl von 24 besitzt eine Außenmaße von:

Länge: 5,30 m
Breite: 2,50 m
Höhe: 2,21 m


Hierbei ist Folgendes noch zu beachten, wenn Sie einen Container in Hamburg mieten. Denken Sie immer daran, dass bei der Anlieferung eines Containers neben seiner Außenmaße noch wichtig ist, dass noch genügend Platz um die Abstellfläche besteht. Der Container wird von unseren Fahrzeugen abgeladen und Sie benötigen selbstverständlich auch Ihren Platz, um Ihren Abfall in den Container abzuladen.

Welche Containerarten gibt es?

Es gibt Absetzcontainer oder Abrollcontainer. Bei der Wahl Ihres passenden Containers kommt es immer auf die Kubikmeterzahl an. Sie können nicht zwischen den beiden verschiedenen Containern wählen, denn dies kommt auf Ihr Abfallvolumen an.

Was kostet mich ein Container?

Sie bezahlen bei uns nach Ihrem Abfallvolumen. Das heißt, wenn Sie bei uns einen Container mit einem Volumen von 5 m³ bestellen und diesen mit 3 m³ befüllen, dann bezahlen Sie bei uns auch nur Ihr Abfallvolumen.

Wo wird der Container abgestellt?

Der Container wird auf Ihrem Grundstück abgeladen. Ist dies nicht möglich und der Container muss auf einem Gehweg oder Straße abgestellt werden, müssen Sie sich hierfür vorher bei Ihrer Behörde in Hamburg eine sogenannte Aufstellgenehmigung einholen. Muss ich bei der Anlieferung des Containers anwesend sein? Ja, das ist wichtig. Sie können so mit dem Fahrer besprechen, wo der Container abgestellt werden soll. Einige Abfallunternehmen bestehen bei der Anlieferung auf die Bezahlung des Containers.

Wann muss ich meinen Container mieten?

Ihren Container müssen Sie mindestens zwei Tage vor Ihrem gewünschten Liefertermin bestellen, vorausgesetzt der Container kann auf Ihrem Grundstück abgestellt werden. Ist dies nicht der Fall, benötigen Sie die Genehmigung der Behörde WBZ / Servicezentrum und Fachamt Management des öffentlichen Raumes. Die Bearbeitung der Genehmigung umfasst eine Woche, bei einer Großraum-Baustelle bis zu 6 Wochen. Dies müssen Sie bei Ihrer Bestellung einkalkulieren.

Wie lange kann ich einen Container mieten?

Sie können Ihren Container für einige Tage bestellen, aber für ein paar Wochen ist dies auch möglich. Die Dauer umfasst auch die Größe eines Containers.

Wenn Sie unter anderem einen kleinen Container bestellen mit einem Fassungsvermögen von 5 m³ haben Sie diesen natürlich schneller gefüllt als, wenn Sie einen Container mit einem Fassungsvermögen von 24 m³ bestellen.

Wann wird der Container wieder abgeholt?

Den Abholungstag legen wir zusammen mit Ihnen fest. Auch hier ist es wichtig, an diesem Tag anwesend zu sein. Unser Fahrer kontrolliert bei der Abholung des Containers oberflächlich den Inhalt des Containers. Sind andere Abfallarten in den Container enthalten, als abgesprochen, fallen hier Zusatzkosten für Sie an.

Wie bezahle ich meinen Container?

Sie haben bei uns die Möglichkeit, Ihren bestellten Container in Vorkasse per Überweisung zu zahlen, oder direkt bar bei Anlieferung.